« Little Green Street | Main | Mulled (adj): spiced, sweetened and warmed »

15/12/2010

Comments

AnKa

Das ist ja ein netter Baumschmuck! Was trägt sie (ist es eine sie?) denn da, einen Hammer, eine Art Axt und das auf Schlittschuhen ... eigenwillig.

Matthias

Auf dem Rückweg von Glastonbury erwiesen sich die Schlittschuhe wider erwarten doch nicht als Vorteil, weil wieder mal keine Eisfläche aufzutreiben war. So fiel sie leider dem wütenden Mob in die Hände, der mit der Axtträgerin kurzen Prozeß machte und sie am nächsten Weihnachtsbaum aufknüpfte.

So kanns gehen wenn man im falschen Moment mit dem falschen Werkzeug in der falschen Gegend erwischt wird.

Matthias

Ist das in der rechten Hand eine Angel? Gibt es in England Eisangler?

Angler gibts jedenfalls, wie ich verdutzt - ich glaube im Burgess Park - festgestellt habe. Mit Zelt und in Camouflage-Klamotten, als sei die Zivilisation mindestens 30 Meilen entfernt.

Konstantin

Es ist ein "Er". Und er traegt eine Axt in der linken Hand und einen Christbaum ueber der Schulter. Auf Schlittschuhen.

Andi

Du willst mir doch nicht erzählen, dass Du bei dir einen Weihnachtsbaum herumstehen hast? Selbst geschmückt und so? Ausbruch von Sentimentalität im mittleren Alter?

Konstantin

Selbstverstaendlich steht hier ein ordnungsgemaess geschmueckter Baum. Bei Dir etwa nicht? Ts, ts, ts...

The Cartoonist

Lug und Trug. Der Baum ist überhaupt nicht echt, wie in der Vergrößerung zweifelsfrei zu erkennen ist. Sie machen uns hier einen vor, Herr Binder.

Uwe

Moment, lieber Cartoonist!
Konstantin hat nur geschrieben, dass ein ordnungsgemaess geschmueckter (!) Baum bei ihm steht. Er hat nicht (!) gesagt, dass es sich dabei um einen echten Baum handelt.

Claudia

Und sein Name ist Christopher the Christmas Tree. Discuss.

Armin

@Matthias,

zum Eisangeln duerfte es in England selten kalt genug sein, wenn dann bestenfalls im Norden.

Aber wieso sollte es ansonsten keine Angler geben, bzw wieso bist Du verdutzt welche zu sehen? Bei mir am Kennet & Avon Canal sind die auch regelmaessig, oft in Rudeln bei irgendwelchen Wettbewerben.

Und wenn's nicht England sein muss, die Fluesse in Schottland gehoeren zu den beruehmtesten der Welt, da kommen Leute aus der ganzen Welt nur zum Angeln hin.

The Cartoonist

Ich glaube trotzdem, daß es sich beim dem Baum um eine Vorspiegelung falscher Tatsachen handelt. Es handelt sich um eine falsifizierte Falschtanne.

Matthias

@Armin: Nicht dir Tatsache einen Angler zu sehen hat mich verblüfft, sondern die Tatsache daß am betonierten Ufer eines nicht allzugroßen Teichs im Park zwei Anglerzelte und mehrere Rutenhalter mit einem dutzend Angelruten und ein Haufen sonstiges Equipment standen, beaufsichtigt von drei Anglern mit entschlossenem Gesichtsausdruck und Tarnanzug. An einem schottischen Fluß oder auch in Richmond an der Themse wäre mir die Szene nicht weiter aufgefallen, aber in einem Londoner Park wirkte der Auftritt etwas deplaziert.

Konstantin

Uwe hat selbstverstaendlich recht. Niedertraechtige und falsche Anschuldigungen werden hier nicht geduldet, Herr Cartoonist!

Armin

@Matthias,

ah, OK, da hatte ich Dich dann missverstanden.

The comments to this entry are closed.

Werbung

About Me


  • © 2001 – 2017 Konstantin Binder.

    London ist gut zu mir gewesen. Ich denke, ich schulde es der Stadt, ab und zu ueber sie zu berichten.

    Est. 15 January 2004.

Werbung