« New Providence Wharf | Main | Transport for London - die neue website »

16/06/2013

Comments

Minu

Spannend. Wir versuchen gerade mudlarking ins Deutsche zu übersetzen. Gibt es da ein entsprechendes Wort? Ich finde nur sondeln, was wohl zu spezifisch ist.

Lehmann

Schlammlerchen heißen sie in der deutschen Übersetzung der Barock-Trilogie von Neil Stephenson, wahrscheinlich weil es keine deutsche Entsprechung gibt. Die haben da aber nicht nur den Schlamm durchsucht, sondern dort die Anker der im Schlamm verankerten Boote gestohlen. Ob das historisch für die Zeit, das späte 17.Jh verbürgt ist, weiß ich aus bayrischer Sicht natürlich nicht. In meinen Hamburger Jahren habe ich so etwas auch nie ghört, gab es aber sicherlich auch.
Ein Verb kann man im (Hoch-)Deutschen für so ein Kompositum aus zwei Substantiven natürlich nicht so einfach schön daraus machen. Da fehlt uns die Partizipation eines Substantivs, das wir so einfach als intransitives Verb ansehen können: schlammlerchend, schlammlerchenen, schlammgelercht, geschlammlercht, ne, dann lieber doch nicht. Na, ja, ich hoffe, dass ich hier nicht grammatisch völlig daneben liege, das war jetzt nur so ein Gedankenfluss.

The Cartoonist

Also "geschlammlercht" finde ich aber nun schon ziemlich klasse. Tolles Wort.

Konstantin

Schlammlerchen gefaellt mir auch. Obwohl, machen Lerchen sowas? Im Schlamm rumlerchen? Ich weiss noch nicht mal wie 'ne Lerche aussieht, truth be told.

Minu

Unsere letztendliche und nicht ganz ernste Idee war "rumschlammeln", na das ist ja nah dran... :D Danke!

The comments to this entry are closed.

London Leben Kalender

Werbung

About Me

Werbung