« Uxbridge Heritage Steam Run | Main | The Belisha Beacon »

10/11/2013

Comments

fordiebianco

Als Besitzer eines EingangsBrompton der nur zwischen Stratford und Whitechapel hin und her commuted möchte ich bemerken dass man als EIngangsbromptonfahrer halt da fährt, wofür das Rad gemacht wurde. Im EastEnd gibt's keine Berge, und das Bow Flyover nehme ich locker.

Sonst haste aber Recht.

FB

hop on, hop off

Da halt ich mich gleich an die coolen Südländer:
Ein erwachsener Mann fährt nicht Fahrrad.

Ausser, wenn er in einem neorealistischen Film den Loser spielt.


klaussailing

danke-alles vollkommen und richtig...
>die 'coolen suedlaender' sind halt immer noch gerne machos, aber diese gattung stirbt auch so langsam aus, weil die frauen keine bierbaeuche/fettpolster moegen, die kinder mit ihren vaetern sportlich sein moechten und ueberhaupt ist das fahrradleben etwas billiger als mit dem auto zu fahren, in der stadt...
>und loser sind die leute, die noch nicht verstanden haben, dass fahrraeder nichts mit hollywood und neorealismus zu tun haben sondern dich dorthin bringen, wo du mit einem panzer und einem schiff und einem auto nicht hinkommst...
hop on your bike

Der Yeti

Tatsächlich - ich leiste mir den Luxus, ein Eingang-Rad zu haben.
Sogar gleich zwei! Eines von eben nach dem Krieg und eines mit nur einem Rad und gänzlich ohne Lenker.

Wobei es hier auch nicht bergig ist und ein Gang wirklich ausreicht.
Aber auch bei meinen Touren durch bergiges Gelände war ich mit meinem Eingang-Uralt-Rad zufrieden. Bloß die Bremsen könnten besser sein.

Ansonsten stimme ich Dir zu. Was hip ist und Mode und toll aussieht und für möglichst viel Geld verkauft wird, ist nicht unbedingt sinnvoll.

Laura

Du nennest Deinen Blog 'Notizen aus der grossartigsten Stadt der Welt' aber beim Querlesen erkenne ich nur Genoele und Kritik. Gefaellt Dir London einfach nicht oder hast Du eine grundsaetzlich negative Einstellung Allem gegenueber.

Sehr verwirrend....

Konstantin

Laura: Du hast 2152 Posts quer gelesen? Impressive.

klaussailing: well said.

Rosi

Der fünfte Todesfall von Fahrradfahrern in neun Tagen in London!! Wie man da ohne die genannten Fahrradattribute (einschließlich Helm) Fahrrad fahren kann, ist mir schleierhaft.
Weiter so sicher wie möglich fahren!

Emily

Ich fahr ohne Helm, das ist schon OK.

The comments to this entry are closed.