« Referendum - Die Konsequenz | Main | Was jetzt »

30/06/2016

Comments

TOM

Lieber Konstantin,wie tief Dich der Ausgang des Referendums getroffen hat,wird in allen Deinen Beiträgen überdeutlich und der erste Schock ist auch sehr verständlich.Du hast in unzähligen Beiträgen in diesem Blog Deine Liebe zu London und Britain in einzigartiger Weise dargestellt.Ja,der Brexit ist ein Desaster.Trotzdem sind ja noch längst nicht alle Lichter ausgegangen." I Want My Country Back " hat Deine Seele geschrien.Vielleicht wird es nicht so " wonderful unique brilliant exciting and marvellous "wie vor dem Brexit,wer weiss das schon.Es wäre jedoch schade,wenn alle momentan Enttäuschten und Deprimierten ihren persönlichen Brexit vorbereiten,weil Von etlichen Hohlbirnen und intellektuell Abgehängten eine düstere Stimmung verbreitet wird." Dein Land " hat auch für mich immer einen besonderen Glanz ausgestrahlt und Du mit Deinen Beiträgen warst Teil dieses Glanzes.Darum meine Bitte an alle,die jetzt betrübt sind :
Please REMAIN !Die Gemeinen und Bekloppten werden nicht triumphieren.Never ever.
Bin in Kürze selbst wieder für einige Wochen in London und weisst Du worauf ich mich am meisten freue : BINGO am vormittag.Bingo Caller.Bingo Runner.One Pound Lunch.Der geilste Teppichboden in UK.Die nettesten "elderly ladies ",die man sich vorstellen kann. "The older she gets,the more make-up she needs " war bei meinem letzen Besuch die Begrüssung für eine Lady,die gerade am Pult des Bingo Callers vorbei stolzierte. thirty-six,three and six,thirty six one-one on it's own,number one. eighty -eight,all the eights,eighty -eight...Ähm,wenn Du in London bleibst,dann verrate ich Dir,wo sich diese geile Bingo Hall befindet,falls Du sie als alter Bingo Hase nicht eh schon kennst.Enjoy your weekend trip.

Konstantin

Tom, vielen Dank. Das freut und ehrt mich. Noch sind wir hier nicht weg, noch lange nicht. Aber leicht wird es einem nicht gemacht, das kann ich Dir sagen : )

Cam

Well done boris johnson.

tecis

Was die Briten hassen, sind genau diese Deutschen: Erbschuld, Massregelung, Anpassung, Unterwerfung ueber alles und eine sofortige Forderung des gleichen, wenn im Gastland seitens der autochthronen Bevoelkerung nicht so verfahren wird.

Die EU war nichts anderes als eine dauernde, widerliche Einmischung in britische Angelegenheiten.


Silvia

In meinem Kuechen Studio (deutsche Kuechen, natuerlich) bei London haben wir bis jetzt weder Fremdenfeindlichkeit noch Geschaeftseinbussen erfahren. Einige Briten haben sich sogar bei uns fuer die Brexit Vote entschuldigt. Aber es ist ja noch frueh, wer weiss, was da noch kommt... #itllbeok

Rolf

Manchmal ist es sicher bitter, zu sehen, wie die Leute um einen herum wirklich denken. Bisher dachten sie aber auch schon so - genau so, wahrscheinlich seit Jahren. Nur hat man sie einfach nicht nach ihrer Meinung gefragt. Warum wir als Deutsche eine besondere Verantwortung haben, ist mir auch nicht ganz klar. Ich wünsche den bisherigen Nettozahlern der EU im Vereinigten Königreich jedenfalls alles Gute.

Dorit Heber

Hallo Konstantin,

wie du siehst haben noch nur Deppen entschieden und das ist so traurig das solche Menschen über die Zukunft der normalen Menschheit entscheiden.
Ich mag deinen Blog ich lese Ihn regelmäßig.
Danke für deine Bemühungen London als großartige Stadt lebendig zu halten.

Freddie

Hello, Konstantin
I agree to you and I am sadly this could happen. The humanity stultifies this is the problem and we must suffer from it.
Many greetings
Freddie Mercury

Emily

Brexit sucks.

Frieder Kraus

Verehrter Master Binder,
bitte nicht so schwarz sehen. Die EU hat unendlich viel Vertrauen in allen Ländern verspielt. Das hat auch zum Erstarken rechter, nationalistischer, dumpf blöder Gruppierungen geführt. Doch ich sehe in dieser Krise auch die Chance einer offeneren, demokratischeren EU und einer gerechteren, nachvollziehbaren Politik.
Die Enttäuschung kann ich nachvollziehen, den der Aufstieg der AfD ist für mich eine wirkliche Schande Deutschlands und unentschuldbar. Kurzum, die Probleme sind überall sehr ähnlich. Halten Sie in Old Merry England durch und wir im deutschen Rheinland.
Herzliche Grüße aus Düsseldorf
Ihr Frieder Kraus
PS: Finde Ihre Web-Seite sehr gut.

Der Yeti

Johnson hat gekniffen und Farage hat ebenfalls das Handtuch geworfen.
Beide mit ziemlich fadenscheinigen Begründungen.

Auf europäischer Ebene wird das entsprechend kommentiert.
Wie sieht es die britische Presse und die Öffentlichkeit?

Emily

Sei wuetend, Konstantin. Aber hau nicht ab.

moggie

Heute abend wurde das neue core Cabinet besiegelt. Ich habe vieles in den letzten drei Jahren gehoert. Vieles wurde mir nicht direkt gesagt, aber meine schottischen Freunde haben es mir erzaehlt. In diesem Jahr sind die Brexit Befuerworter mutiger gewesen und nur auf meiner Arbeit hatten sie in meiner Gegenwart nicht darueber geredet.

Das was ich gelernt habe, sind die unterschiedlichen Meinungen, die auf dieser Insel oeffentlich akzeptiert "werden", aber im Inneren ihres Herzean einige haarstraeubende Argumente herrschen. Dieser Widerspruch lebt hier recht gut, irrelevant vom hiesigen Klassensystem.

Zum Beispiel war ich gestern im Linienbus die perfekte Sitznachbarin bis wir Easter Road passierten. Ich hatte ich mich taub gestellt waehrend mein Sitznachbar ueber Rangers schwaermte. Nach seiner Frage welches Team ich befeuere (St Mirren) war ich untendurch a la: man kann nicht einmal eine vernuenftige Unterhaltung mit uns Auslaendern fuehren.

Habe ich damit ein Problem? Ehrlich gesagt, nein, denn selbst meinem Vater ueberlasse ich gerne das Wohnzimmer (in DE) wenn er sich die Bundesliga anschaut.

The comments to this entry are closed.

London Leben Kalender

About Me

Werbung