« Edinburgh | Main | Herbst »

09/10/2016

Comments

Sjule

Gute Güte....

Joel

Oh je... :-(

Der Yeti

Sehr billig!
Anstatt sich was eigenes auszudenken.
Nix da!
Einfach von den Deutschen kopieren.

Was das Merry Poor England da noch erwartet...

arboretum

Man konnte während dieses Tory-Parteitages sehr schön zuschauen, wie das Pfund an Wert verliert. Heute rutschte es wieder nach unten. Wenn das so weitergeht, kaufe ich mir Yorkshire und schenke es meinen englischen Freunden. Dann erhalten wenigstens dort ein paar vernünftige Leute die Kontrolle über das Land zurück.

Amber Rudd ist inzwischen etwas zurückgerudert. Wahrscheinlich hat ihr jemand erklärt, wie viele Spieler und Trainer in der Premier League Ausländer sind.

Hatte Michael Fallon nichr auch noch vorgeschlagen, an staatlichen Schulen wieder den Kadettendienst einzuführen, um 'britische Werte' zu propagieren?

Ach ja, bei allem, was mit Europa und Menschenrechten zu tun hat, will Brexit Britain auch nicht mehr mitmachen.

Dimi

Wenn man bedenkt, wie sehr die Briten den zweiten Weltkrieg weiterhin noch aktuell in vielerlei Hinsicht verarbeiten und man oft genug erinnert wird, wie sie damals von den Nazis zerbombt worden sind - finde ich die heutige Herangehensweise und diesen Vergleich erschreckend.

Ich lebe nicht in London aber wir sind London Liebhaber und sind sehr oft für Städtetrios vor Ort. Zuletzt noch Anfang Sept 16... Als Touri kriegt man die eigentliche Stimmung nicht unbedingt mit aber als ich die Menschengruppe gesehen habe die weiterhin gegen den Brexit demonstriert haben...dachte ich mir nur: Was habt ihr getan?

Ich wünsche dir und deiner Familie viel Erfolg, wo auch immer eure Füße euch tragen werden.

Martin Kropp

Ich hoffe trotzdem noch das sich für euch alles in Wohlgefallen auflösen wird. Selten wird so heiß gegessen wie gekocht.
Noch seltener werden Gesetze am Ende so verabschiedet wie sie mal gedacht oder gar beschlossen wurden.

Ich denke/hoffe dass derzeit einfach viele Engländer im "Unabhängigkeitsrausch" sind, aber ich denke doch dass sich das wieder relativieren wird wenn nochmals einige Monate vergangen sind.

Auch wenn ich durchaus den Gedanken verstehe seine nationale Identität zu bewahren, werden die Engländer schon noch merken das ihnen das bisher auch innerhalb der EU ziemlich gut gelungen ist und abgesehen davon eine geschlossene Gesellschaft mitten in Europa nicht wirklich funktioniert. Sogar China musste das ja mittlerweile akzeptieren, und die standen von ihren Möglichkeiten her wesentlich besser dar was die Chance zur Autarkie betrifft. Diese Erkenntnis wird sich durchsetzen :-)

Paul

Ohne Worte:
https://readonmydear.wordpress.com/2016/10/12/der-vergiftete-apfel/

Emily

Ich finde den Vergleich etwas plakativ. Ueberall auf der Welt in jedem Land gibt es strenge Augen auf Einwanderung, das liegt in der Natur der Meins-ist-meins-und-keiner-darf-rein Mentalitaet. Das ist nichts neues. Die Australier sind schon immer besonders zickig, die USA kaempfen gegen Mexikaner und Kubaner aus dem Sueden, in Kanada darf man nur rein wenn man ordentlich Knete und Leistung mitbringt, in Deutschland duerfen Angehoerige von zweiter Generation Gastarbeitern nur nachziehen, wenn... Es wird von "langjaehrig Geduldeten" geredet, vom "Auslaenderzentralregister", von "vollziehbarer Ausreisepflicht" und von (huestel) "sicheren Drittlaendern" (prust).
- ich persoenlich finde den ganzen Quatsch gemein und pervers und bin deshalb schon lange hierfuer: www.noborders.org.uk ( https://www.youtube.com/watch?v=9_zatLjgZzs )
Ob nun der Portugiese rein darf weil er den "richtigen" Pass hat oder aber der Vietnamese, ob der Italiener rein darf, oder der Litaue, aber bitte nicht der Algerier weil der ist ja (igittigitt) gar nicht aus Europa, fuer mich spielt das keine Rolle. Die Erde gehoert uns allen, scheissegal ob EU oder nicht.

The comments to this entry are closed.

London Leben Kalender

Werbung

About Me

Werbung