« The Clockmaker's Museum | Main | The Top Of Millbank Tower »

22/08/2010

Comments

The Cartoonist

Das Foto - das ist doch nicht Hipstamatic, oder? Welche Software hast du denn dazu benutzt – verzeihung, welche "App", wenn ich fragen darf? :-)

Cam

gibt es bildmaterial zu diesem vorfall mit dem bus? das ja wie im action-film ;D

cheers

Konstantin

Cam, das waren ja noch youtubelose Zeiten (hach ja), ich glaub nicht, dass da jemand zufaellig mit der Kamera rumstand.

Ralf, das Photo ist Handarbeit, keine software, keine app. Mehr dazu demnaechst...

Willimobil

Der Bus war ein RT-Doppeldecker, dessen Rahmen beim Aufprall brach. Der Fahrer wurde beglueckwuenscht fuer seinen Einsatz, dennoch finde ich die Sache etwas unglaubwuerdig. Wer jemals einen solchen Bus bergauf mit seinen 115bhp und etwa 9 bis 11tons Gewicht beschleunigt hat, weiss, dass das nicht mal so eben zu einem Stunt wie bei den Blues Brothers fuehrt. Denn deren Auto wurde ja von katalytischen Konvertern gebaut, faehrt also mit Normalbenzin. Und hat einen Bullenmotor, Bullenreifen und Bullenstossdaempfer.

Danke fuer die Zusammenstellung!

The Cartoonist

Konstantin: nun bin ich sprachlos und auch wieder nicht: gigantisch eben und tolle Handarbeit! Klasse!

Willimobil

Ach, nochmal nachgelesen: der Bus befand sich auf der sich bereits anhebenden suedlichen Klappbrueckenhaelfte und plumpste dank Anlaufs 3 ft, also etwa 90cm, hinunter auf die noerdliche Haelfte, die sich noch in Ruhestellung befand. So war der Sprung also weniger horizontal als vielmehr vertikal, das kann ich mir vorstellen.

Maxx

Sieht mir verschaerft nach TTVF aus.

Mario

was anderes, wo bleibt der TT bericht bzw fotos ?

minion

ja, die tower bridge twittert, aber viel genialer ist die london brigde: http://twitter.com/ImLondonBridge

Konstantin

Mario, abgesagt, leider

The comments to this entry are closed.

About Me


  • © 2001 – 2017 Konstantin Binder.

    London ist gut zu mir gewesen. Ich denke, ich schulde es der Stadt, ab und zu ueber sie zu berichten.

    Est. 15 January 2004.